Ortskernbelebung mit Festival Retz

Das Festival Retz findet seit nunmehr dreizehn Jahren in Partnerschaft mit dem Musikfestival Znojmo statt. Diese Veranstaltung bietet im Sommer im Weinviertel Kunst auf höchstem Niveau – von der Kirchenoper über Theateraufführungen bis zu Literatur und Konzertveranstaltungen. Mit seinen mehr als vierzig Aufführungen dies- und jenseits der österreichisch-tschechischen Grenze hat es sich zu einem zentralen Ereignis im Veranstaltungsjahr des niederösterreichisch-mährischen Kulturraumes entwickelt und findet längst weit über das Retzer Land hinaus künstlerische Anerkennung.

Damit die Identifikation der Bevölkerung mit dem Festival gestärkt wird und den negativen Auswirkungen des Leerstands im Ortskern entgegen zu wirken, plant der Verein Kellermuseum Retz in Kooperation mit dem Weinquartier Retz und dem Probus, der Winzer-Initiative der Generali Gruppe, ein LEADER-Projekt zum Thema „Ortskernbelebung in Kooperation mit dem Festival Retz“.

mehr Infos

Förderstelle: LF3
Umsetzungsjahr: 2017
Kategorie: Gemeinwohl
Förderschwerpunkt: Belebung und Gestaltung von Ortskernen

Weinwandern in Pulkau mit Mundartbegriffen

Der Tourismusverein Pulkau und Umgebung möchte Pulkau mit dem Begriff „Weinwandern“ etablieren und das Bewusstsein für dieses Kulturgut verbessern. Auf Wegen und Plätzen zwischen den Weingärten sollen Spaziergänger alte Mundartbegriffe rund um das Thema Weinbau finden. Damit soll ein zusätzlicher Anreiz zum Wandern geschaffen werden, gleichzeitig aber auch auf das Kulturgut Mundart und den Weinort Pulkau aufmerksam gemacht werden.

mehr Infos

Förderstelle: LF3
Umsetzungsjahr: 2017
Kategorie: Kulturelles Erbe
Förderschwerpunkt: Erhaltung und Nutzung des kulturellen Erbes verbessern

Keller-Wohlfühlplätze im Pulkautal

Es sollen in jeder Kellergasse des Pulkautales (oder zumindest in je einer Kellergasse pro Gemeinde) Keller-Wohlfühl-Plätze entstehen. Damit möchte man vor allem den zahlreichen Radlern eine Möglichkeit bieten, sich zu laben und zu entspannen.
Diese Raststationen sollten einheitliche Kriterien aufweisen und auch einheitlich gekennzeichnet sein.
Gesucht werden in jeder Kellergasse Presshäuser mit einem Platz davor.

Weiterlesen

Künstlerische Leerstandsnutzung

Leerstand von Gebäuden im Ortskern ist in niederösterreichischen Gemeinden ein zentrales Thema. Am Ortsrand werden neue Gebäude gebaut, der Ortskern stirbt aus. Die Gemeinde wird von außen als unattraktiv wahrgenommen und fällt als Betriebsstandort für Unternehmen oder neuer Lebensraum für Menschen eher nicht in die engere Wahl. Leerstand hat auch negative Auswirkungen auf die ansässige Bevölkerung. Weiterlesen