Treffen Sie unser „Festl-Express“ in Ihren Gemeinden!!

Schon knapp in drei Wochen fährt der erste regionale FESTL EXPRESS. Seine erste Party ist Steinbruchparty in Röschitz am 19. Mai. Aufgrund der tollen Kooperation mit LEADER ist das Ganze für die Jugendlichen im ersten Jahre komplett kostenlos!!

Dabei fahren 2 Busse hin und wieder retour auf folgenden 3 Routen:

 

Die Plakate, Flyer und Routepläne wurden zusammen mit den Jugendgemeinderäten vorbereitet, gedruckt und jetzt werden sie mit der Kooperation von LEADER in den Gemeinden, Schulen und Jugend Treffpunkte verteilt und auf die FESTL EXPRESS Haltestellen aufgeklebt.

Die aktuellen Fahrpläne und Routen findet ihr online unter www.facebook.com/festlexpress

Nächsten Partys sind:

  • Sitzendorf Revolution am 26.Mai 2018 und
  • Steinbruchparty im Eggendorf am 11.August 2018

 

LEADER Region hat Tätigkeitsbericht für das Jahr 2017 veröffentlicht

Jedes Jahr bereitet die LEADER Region Weinviertel – Manhartsberg ihren Tätigkeitsbericht vor. Der Bericht 2017 enthält die bisher eingereichten LEADER Projekte sowie die Initiativen des Managementteams. Lesen Sie, was wir im Jahr 2017 für die Region und mit der Region gemacht haben:

Tätigkeitsbericht LAG-Management 2017 Weinviertel – Manhartsberg

 

Detailplanung der „Selbstbedienungs-Automaten für Direktvermarkter in der Region“

Die Rückmeldungen bisher zeigen, dass in unserer Region Interesse für Selbstbedienungsautomaten von Direktvermarktern aus der Region Weinviertel-Manhartsberg besteht. Das Projekt soll im Frühjahr 2018 als LEADER Projekt eingereicht werden. Das endgültige Sortiment, die Standorte mit ihren Betreibern, die Befüller und Lieferanten und auch die (Vor-)Finanzier sind schon fix geplant. Wir können uns schon bald aus den SB-Automaten in folgenden Standorten freuen:

  • Hollabrunn
  • Nappersdorf
  • Sitzendorf
  • Wien
  • Ziersdorf

Nächster Workshop für die potenziellen SB-Automaten Betreiber aus Sitzendorf, Ziersdorf und Wien zur Fördereinreichung und Abwicklung des Projektes findet am DO, den 5. April 2018 um 9:00 im Büro Agrarplus Hollabrunn statt. 

Wir freuen uns schon auf euch!:-)

 

 

Fachenquete 2018: Datenschutz – Was ist für Vereine zu beachten?

Mitgliederverwaltung, Fotorechte und Aussendungen, wie Einladungen, Newsletter oder Vereinszeitung – was ändert sich ab 25. Mai 2018 für die Vereine!?

Nachdem die Datenschutzgrundverordnung im Mai dieses Jahres in Kraft tritt, werden insgesamt 10 Fachenqueten (jeweils 2 Bezirke zusammengefasst), von Service Freiwillige in Kooperation mit der Kulturvernetzung Niederösterreich ab dem 06. April 2018 im Wochenrhythmus organisiert.

Bezirke Korneuburg und Tulln:

Freitag, 13.04.2018, 17:00 bis 21:00 Uhr

Raststation Kaiserrast Stockerau
Donaukraftwerkstraße 1, 2000 Stockerau

Bezirke Mistelbach und Gänserndorf:

Samstag, 14.04.2018, 09:00 bis 13:00 Uhr

Gemeindegasthaus „Zum Schwarzen Adler“
Obere Hauptstraße 2, 2223 Hohenruppersdorf

Bezirke Hollabrunn und Horn:

Freitag, 04.05.2018, 17:00 bis 21:00 Uhr

Landgasthof Buchinger
3713 Harmannsdorf Nr. 18

Anmeldung und weitere Information zur Veranstaltungsreihe unter: 

http://u.d-mail.at/x/75337/text/dDptCZHR5X/38145382

 

 

In der Region werden moderne Seminarräume für Erwachsenenbildung geplant!

LEADER REGION Weinviertel Manhartsberg plant neue Seminarräume für Erwachsenenbildung. Dazu trafen sich am 30. Jänner im Heldenberg die Bildungsgemeinderäte/-innen um das Projekt ‚Bildungsregion‘ weiter zu entwickeln. Die Standorte sind weitestgehend fix:

  • Göllersdorf
  • Heldenberg
  • Maissau
  • Retz
  • Röschitz
  • Schrattenthal
  • Seefeld – Kadolz
  • Wullersdorf
  • Zellerndorf
  • Ziersdorf

Das Projekt Bildungscampus Zellerndorf wurde schon von der LEADER Projektauswahlgremium genehmigt und zum Förderbeschluss an die Landesregierung weitergeleitet.

Jetzt wird noch die Ausrüstung der Seminarräume inkl. ActivBoards, ActivPanels und Beamer für Online Streaming diskutiert. Für mehr Infos zum Treffen folgen Sie das Video auf unserer Facebook Seite 🙂

Die anderen Seminarräume könnten schon im April 2018 eingereicht werden!!

AKTUELLES der Jugendvertreter-Plattform Weinviertel-Manhartsberg

  • Das nächste Treffen zum Thema ‚Jugendplattform und soziale Medien‘ findet am 6. März 2018 um 18:30 Uhr im Jugendtreff Hollabrunn statt.

Das erste regionale Jugendprojekt Jugendshuttle und  -Plattform 2018-19 wird bald erreicht!!!

Jugendshuttle zu den besten Partys 2018 wurde beim Treffen der Jugendgemeinderäte/ -innen und Obleute am 19.02.2018  im Alten Schachthof wieder konkretisiert. Die Events sind schon fix geplant:

  • Sitzendorf Revolution am 26. Mai 2018
  • Steinbruch Party in Röschitz am 19. Mai 2018
  • Steinbruch Party in Eggendorf/Walde am 11. August 2018

Nun wird diskutiert, welche Richtung die Busse fahren werden und wo sie halten. Das Projekt könnte bei nächster Sitzung des LEADER Projektauswahlgremiums im April 2018 genemigt werden.

Mit dem Projekt entsteht auch eine Jugendplattform, wo die Informationen zu allen Sport-, Kultur- und anderen Veranstaltungen für Jugendlichen aus der ganzen Region zu finden werden. Die Plattform wird vom Projekt zwei Jahre unterstützt.

Bei Interesse bitte einfach melden im LEADER Büro unter 02952 302 60 – 5850 oder per Mail an office@leader.co.at oder im Jugendtreff Hollabrunn an preiser@menschen-leben.at.


Aktuelle Unterstützungsangebote des Landes

  • Alexandra Rehak von der Jugendinfo NÖ bietet kostenlos Vorträge mit Überblick sowie Details über die zahlreichen Gesetze, die bei einer Jugendveranstaltung in NÖ einzuhalten sind. Aktuelle Infos dazu gibt es auf www.jugendinfo-noe.at.
  • Auch der Verein Menschen.Leben vom Jugendtreff Hollabrunn unterstützt gerne mit Angeboten wie zum Beispiel ein Selbstverteidigungskurs, Beratung, etc. Anfragen an preiser@menschen-leben.at
  • Weiters können Jugendtreffs gefördert werden. Näheres dazu auf www.noe.gv.at/noe/Jugend/foerdung_Jugendtreff.html

 

Angebote der Katholischen Jugend 

Jugendgästehäuser – siehe http://haeuser.kjwien.at

Teilnahme am Projekt ZIELLOS aus Vorarlberg – siehe http://www.kath-kirche-vorarlberg.at/jugend/organisation/outoftime/ziellos

Projekttage im Weinviertel – siehe https://www.weinviertel.at/jugendtourismus

Weinviertler Ideenpool – Denn die Entwicklung der Region liegt an uns!

Gleich drei Projekte werden von LEADER unterstützt, die alle eines zum Ziel haben:

==> Die LEADER Region mitzugestalten und zu entwickeln!

Auf den drei Online-Plattformen
Weinviertler Ideenpool, Diplomarbeitsbörse und die Bildungsdatenbank
finden Schüler, Studierende sowie engagierte Personen im westlichen Weinviertel Möglichkeiten für Kreativität, Engagement, Innovation und Weiterbildung.

Der Weinviertler Ideenpool:

„Du findest man sollte endlich …!

Du ärgerst dich immer über ….?

Es wäre doch so einfach, dass ….!“

Egal, wie verrückt oder dringend gebraucht, egal, wie klein oder groß, egal, wie schwierig umzusetzen oder schon fix fertig in der Schublade,

der Weinviertler Ideenpool freut sich über jede Idee! Jetzt Idee posten.


Die Diplomarbeitsbörse vermittelt und fördert praxisorientierte wissenschaftliche Arbeiten im Bereich der Gemeinde- und Regionalentwicklung. Wollten Sie schon längst ein Problem von einem Studenten oder einer Studentin bearbeiten lassen?! Sind sie vielleicht selbst Student/in und möchten gerne in der eigenen Region eine Masterarbeit schreiben?! Die Themen sind vielfältig und gehen von der Rekultivierung von Brachflächen, Historischer Themenweg durch das westliche Weinviertel, Positionierung der Bildungsregion Weinviertel-Manhartsberg oder alternative Nutzungsformen für leerstehende Gebäude.


Die Bildungsdatenbank

Unter dem Link www.bildungsangebote.at sind alle Weiterbildungsmöglichkeiten aus der Region sowie aus ganz Niederösterreich übersichtlich dargestellt. Von den großen, überregionalen Instituten bis zum lokalen Anbieter in unserer Gemeinde sind alle vertreten, die ganze Vielfalt der Themen steht für Sie bereit – zum lebenslangen Lernen in nächster Umgebung.

Neue Förderprojekte beschlossen!

Seit Beginn der neuen Förderperiode wurden über 1 250.000,– Euro LEADER Fördermittel für insgesamt 38 Projekte positiv vom Auswahlgremium beschlossen. Das schafft Investitionen in der Region in der Höhe von 1,97 Mio. Euro!

Mit einer Gesamtfördersumme von  32 365 € wurden vom LEADER Auswahlgremium im Jahr 2018 2 Projekte in den Bereichen Lebensqualität und Erwachsenenbildung positiv entschieden:

  • Grobplanung für regionales Anrufsammeltaxi-System,
  • Bildungscampus Zellenrndorf

Weitere Projekte planen wir in der nächsten Sitzung des Projektauswahlgremium am Anfang April 2018 genehmigen:

  • Jugendshuttle und -Plattform 2018-19
  • Weiterentwicklung Handwerk und Manufaktur im Waldviertel – Kooperationsprojekt von 5 LEADER Regionen
  • Kleinprojekt Der Wilde Osten vor 1000 Jahren vom Hollabrunner Museum
  • Bildungsräume – Infrastrukturprojekt

Wir wünschen den Projektpartnern viel Erfolg bei der Umsetzung!

DIPLOMARBEITSBÖRSE – Nutzen Sie das Wissen von StudentInnen für Ihre Themen

,

Die Diplomarbeitsbörse www.diplomarbeitsboerse.info ist eine Online-Plattform mit Themen, die Studierende im Rahmen ihrer akademischen Abschlussarbeiten für niederösterreichische Gemeinden, Regionen, Vereinen und Unternehmen bearbeiten oder sie bringen selbst Themenvorschläge mit Kommunal- oder Regionalbezug ein. Die Inhalte reichen von

  • Regionalentwicklung in Niederösterreich,
  • Bedarfsanalyse für kommunale Investitionen, wie z.B. Tagesbetreuungsstätten, etc.
  • Architektonische Planungen für kommunalen Neu- oder Umbau
  • Marktanalysen für Investitionen oder neue Produkte
  • Veranstaltungs- und Marketingkonzepte, Machbarkeitsstudie
  • Alternative Nutzungsformen historischer Gebäude, z.B. im Ortskern etc.

Bisher eingebrachte Themen finden Sie auf dem Themenmarktplatz unter http://www.diplomarbeitsboerse.info/online-themenmarktplatz/

Nutzen Sie konkret die Lehrveranstaltung „Entwerfen“ an der TU Wien:
In dieser Lehrveranstaltung beschäftigen sich ArchitekturstudentInnen der Technischen Universität Wien mit realen Objekten und entwerfen neue Nutzungsmöglichkeiten. Das Ergebnis sind architektonische Modelle. Die Studierenden erarbeiten eine planliche Darstellung und ein Modell.

Gesucht werden leerstehende Objekte mit folgendem „Anforderungsprofil“:

* Leerstehende Gebäude oder in Kürze leerstehende Gebäude, wo die bisherige Nutzung nicht mehr möglich ist
* 3-5 leerstehende Gebäude auf unterschiedlichen Liegenschaften
* Die Nutzung soll weiter gefasst werden und ist kein MUSS!
* Dimension der Liegenschaft: keine Mindest- oder Maximalgröße. Unterschiedliche Objektgrößen sind wünschenswert, aber KEIN MUSS!
* Lage der zu bearbeitenden Leerstände: ideal ist es, wenn die Liegenschaften nicht zu weit auseinander liegen und im Idealfall fußläufig zu erreichen sind.

Weitere Kriterien:
1. zeitweilige Zugänglichkeit der Grundstücke (nach Vereinbarung)
2. eventuell vorhandene Planunterlagen (können auch schematischer oder vager Natur sein)
3. Eine Führung vor Ort ist für Anfang März 2018 geplant

* Allgemeiner Zeitplan:
Lehrveranstaltung im Sommersemester 2018 – Start im März 2018
Teilnahme der BürgermeisterInnen, in deren Gemeinde die Objekte entworfen/redesignt werden an der Zwischenkritik Anfang Mai 2018 sowie Teilnahme an der Endabgabe Ende Juni 2018.

Bild: Ein Beispiel aus einer Lehrveranstaltung ‚Entwerfen‘ – Aussicht im Weingarten