Was bisher geschah…

Im Zuge der 6. Generalversammlung zogen wir Bilanz über die bisher erbrachten Leistungen in der aktuellen Periode!

Seit Beginn der aktuellen EU-Förderperiode Mitte 2015 wurden bis Ende 2019 81 Projekte (davon 20
Projekte 2019) mit Gesamtkosten von beinahe 4,9 Mio. Euro in der LEADER Region Weinviertel-
Manhartsberg positiv entschieden und beim Land NÖ eingereicht. Damit wurden und werden Fördergelder von der EU, Bund und Land NÖ von etwa 2,9 Mio. Euro (= 59%) bis 2022 wieder in die Region zurückgeholt.

Einen Großteil davon stellen Tourismusprojekte dar. Daneben profitieren auch wirtschaftliche und landwirtschaftliche Kooperationsprojekte von den EU-Geldern, wo besonders das KOST.bares Weinviertel hervorzuheben ist  – www.kostbares-weinviertel.at. In den Bereichen Naturschutz und natürliche Ressourcen, Kulturelles Erbe  und Jugend wurden ebenso zahlreiche Projekte realisiert. Ein wesentliches Thema für die Entwicklung unserer Region ist auch die Verbesserung der Gesundheit und der Lebensqualität.

Herausragend in der Region sind auch die zahlreichen Projekte zum Thema ‚Lebenslanges Lernen‘. Insgesamt wurden 11 Bildungsräume mit neuester Technik ausgestattet oder die Bildungs- und Jobmesse in Hollabrunn bis 2021 mit EU-LEADER Fördermittel unterstützt. 2019 fand auch das Forum Alpbach des Club NÖ in Retz statt, wo zu Zukunftsthemen für das Forum Alpbach gearbeitet wurde.

Alle Projekte der aktuellen Förderperiode finden Sie HIER

VERTEILUNG DER PROJEKTE

Der Projektschwerpunkt im Jahr 2019 lag mit 30% im Bereich Tourismus. In absoluten Zahlen verteilen sich die Projekte auf die Themenbereiche wie folgt:

Tourismus: 6 PJ
Bildung: 4 PJ
Lebensqualität: 4 PJ
Wirtschaft: 3 PJ
Landwirtschaft: 2 PJ
Natur & Umwelt: 1 PJ

Die Nachfolgenden Darstellungen zeigen, wie sich die Projekte der gesamten Förderperiode auf die einzelnen Mitgliedsgemeinden räumlich als auch finanziell verteilen. Die regionsweiten Projekte wurden nicht verortet, die gemeindeübergreifenden bzw. kleinregionsweiten hingegen wurden den einzelnen Gemeinde sehr wohl zugewiesen.

PROJEKTAUSBLICK 2020 & 2021

Neben den letzten Fördereinreichungs- sowie laufenden Umsetzungs- und Abrechnungsberatungen (aktuell handelt es sich um 50! Projekte) wird das LEADER Team 2020 wieder eine Regionstour zu interessierten Gemeinderät*innen sowie eine Evaluierung der derzeit noch aktuellen Förderperiode vornehmen. Darüber hinaus sind weiterhin folgende Projekte umzusetzen bzw. abzurechnen:

  • Regionsbewusstsein Weinviertel
  • Bildungsregion Weinviertel-Manhartsberg plus Bildungsräume inkl. laufender Vernetzung der Bildungsanbieter*innen sowie Bildungs-Gemeinderät*innen und -akteur*innen
  • Radlerrasten und Direktvermarktungs-Automaten
  • Weiterhin Vernetzungstreffen der Jugendvertreter*innen und -Gemeinderät*innen, z.B. für FESTL-EXPRESS 2021
  • Fortsetzung des ‚KOST.baren Weinviertels‘ mit laufender Vermarktung & Vernetzung der Direktvermarkter*innen
  • und viele andere mehr …

Im Zuge der Generalversammlung wurde ein Stimmungsbild zur aktuellen Periode digital abgefragt. Auch Erwartungshaltung für die kommenden Jahre wurde erfragt. Die Auswertung der MENTIMETER Abfrage sind hier downloadbar:

Stimmungsbild politischen VertreterInnen RÜCKBLICK & VORSCHAU

Stimmungsbild Zivilpersonen RÜCKBLICK & VORSCHAU

ÜBERGANGSPERIODE

Für die Übergangsjahre 2021 und 2022 wird ein Übergangsbudget bereitgestellt. Voraussetzung ist der Beschluss des mehrjährigen Finanzrahmens aus Brüssel, der im Oktober 2020 erwartet wird.
Zur aktuellen Programmierung der Ländlichen Entwicklung des Ministeriums f. Landwirtschaft, Regionen und Tourismus kann festgehalten werden, dass in der kommenden Periode ein 4. Aktionsfeld dazu kommt zum Thema ‚Klimaschutz, Kreislaufwirtschaft und Bioökonomie‘.
Die Einladung zur Bewerbung für die nächste LEADER Förderperiode wird voraussichtlich 2021 erfolgen, womit die Gemeinden die Fortsetzung ihrer Mitgliedschaft in der kommenden Periode beschließen müssen.