Beiträge

Bildungscampus Zellerndorf

Die Marktgemeinde Zellerndorf ist schon seit Jahren sehr aktiv im Bildungsbereich. Es ist die Idee des Bildungscampus Zellerndorf entstanden, die Bildung unter ein Dach zu bringen.  Der neue Bildungscampus Zellerndorf soll für diverse Vorträge, Workshops und Besprechungen zur Verfügung stehen. Die Räumlichkeit wurde seitens der Marktgemeinde Zellerndorf in Form von zwei zusammengelegten Schulklassen im „alten“ Trakt der Schule zur Verfügung gestellt.

mehr Infos

Förderstelle: LF3
Umsetzungsjahr: 2018
Kategorie: Bildung
Förderschwerpunkt: Gemeinwohl

Grobplanung für regionales Anrufsammeltaxi-System

Der öffentliche Verkehr im Hollabrunner Bezirk ist entlang der Hauptverkehrsachsen gut abgedeckt. Dennoch gibt es Gemeinden in peripheren Gebieten, die nicht entlang der Hauptverkehrsachsen liegen, eher mit einem schwachen ÖV-Angebot ausgestattet bzw. ist die Nachfrage für einen liniengebundenen öffentlichen Verkehr nicht ausreichend. Ein bedarfsorientiertes und leistbares System für periphere Gemeinden oder Katastralgemeinden gibt es bislang nicht. Mit Erstellung eines Grobkonzept regionales Anrufsammeltaxi-Systems wollen wir das Mobilitätsangebot verbessern und damit auch die Erreichbarkeit von Einkaufs- und Ärztezentren etc., insbesondere für benachteiligte Gruppen.

mehr Infos

Förderstelle: LF3
Umsetzungsjahr: 2018
Kategorie: Gemeinwohl
Förderschwerpunkt: Bedarfsorientierte und energieeffiziente Mobilität

LEADER Region hat Tätigkeitsbericht für das Jahr 2017 veröffentlicht

Jedes Jahr bereitet die LEADER Region Weinviertel – Manhartsberg ihren Tätigkeitsbericht vor. Der Bericht 2017 enthält die bisher eingereichten LEADER Projekte sowie die Initiativen des Managementteams. Lesen Sie, was wir im Jahr 2017 für die Region und mit der Region gemacht haben:

Tätigkeitsbericht LAG-Management 2017 Weinviertel – Manhartsberg

 

Detailplanung der „Selbstbedienungs-Automaten für Direktvermarkter in der Region“

Die Rückmeldungen bisher zeigen, dass in unserer Region Interesse für Selbstbedienungsautomaten von Direktvermarktern aus der Region Weinviertel-Manhartsberg besteht. Das Projekt soll im Frühjahr 2018 als LEADER Projekt eingereicht werden. Das endgültige Sortiment, die Standorte mit ihren Betreibern, die Befüller und Lieferanten und auch die (Vor-)Finanzier sind schon fix geplant. Wir können uns schon bald aus den SB-Automaten in folgenden Standorten freuen:

  • Hollabrunn
  • Nappersdorf
  • Sitzendorf
  • Wien
  • Ziersdorf

Nächster Workshop für die potenziellen SB-Automaten Betreiber aus Sitzendorf, Ziersdorf und Wien zur Fördereinreichung und Abwicklung des Projektes findet am DO, den 5. April 2018 um 9:00 im Büro Agrarplus Hollabrunn statt. 

Wir freuen uns schon auf euch!:-)

 

 

Musiklernfest Grabern

Im Jahr 2016 fand in der gesamten Marktgemeinde Grabern das Musikfest Grabern statt. An zwei Tagen genossen fast 3.000 Besucher an 15 Locations insgesamt 74 Auftritte. Bei einer Auswahl von mehr als 15 Musikrichtungen war für jede/n BesucherIn etwas Passendes dabei. Die 356 MusikerInnen konnten ihr Können unter Beweis stellen und den Bekanntheitsgrad der Region erhöhen. Durch Moderationen zu den einzelnen Auftritten erhielten die BesucherInnen viele Informationen zu den verschiedenen Stilrichtungen.

Auf Grundlage der positiven Rückmeldungen hat die Marktgemeinde Grabern gemeinsam mit dem Graberner Musikfestverein beschlossen, in diesem Jahr das Musik-Lernfest Grabern zu veranstalten.

 

Bei der diesjährigen Veranstaltung steht der Lernaspekt im Vordergrund (z.B. Kennenlernen der einzelnen Musik-richtungen, Stilerklärungen durch Musikschullehrer, div. Workshops, Musikinstrumente selbst ausprobieren).

mehr Infos

Förderstelle: LF3
Umsetzungsjahr: 2017
Kategorie: Bildung
Förderschwerpunkt: Gemeinwohl

Ausbildungsreihe und Workshops für Radio-Sendungsmacher

radioYpsilon als ein freies Radio, dessen Trägerverein Medien- und Kommunikationszentrum nördliches Niederösterreich ist, ist ein gemeinnütziges, unabhängiges und werbefreies Medium. Es gibt jedem Mitglied der Gesellschaft die Möglichkeit, selbst Radio mit eigenem Inhalt zu machen. Vorrang haben dabei soziale, kulturelle und ethnische Minderheiten sowie solche Personen und Gruppen, die wegen ihrer gesellschaftlichen Marginalisierung oder sexistischen oder rassistischen Diskriminierung in den Medien kaum oder nicht zu Wort kommen. Die ehrenamtlichen SendungsmacherInnen erhalten von den Mitarbeitern von radioYpsilon eine Grundausbildung zum Radio-machen.

mehr Infos

Förderstelle: LF3
Umsetzungsjahr: 2017-18
Kategorie: Bildung
Förderschwerpunkt: Gemeinwohl