Am 1. Februar 2019 haben 23 Architekturstudentinnen und –Studenten der TU Wien im Rahmen des LEADER Kooperationsprojekts Diplomarbeitsbörse ihre Ideen in Plänen und Modellen (20 Entwürfe) festgehalten, was man aus den beiden leerstehenden Häusern – Zottl-Haus sowie Aujesky-Haus, die sich am oberen Rand des Retzer Hauptplatzes befinden machen könnte. Der Ideenbogen spannte sich vom Fahrradhotel samt Reparaturwerkstatt über ein Studentenheim bis hin zur Begegnungszone für Senioren mit den Jüngsten. Interessierte sind herzlich eingeladen, sich die Entwürfe am 12. März um 18 Uhr im Retzer Rathaus – Bürgersaal 1. Stock anzusehen.