Selbstbedienungssysteme sind in der Wirtschaft immer stärker im Vormarsch und können auch für bäuerliche Direktvermarkter neue Kundenschichten erschließen. Zusätzlich ist man dadurch an keine Öffnungszeiten gebunden. In den Gemeinden Nappersdorf und Wullersdorf werden von zwei Direktvermarktern Selbstbedienungs-Verkaufsstände entlang der gut befahrenen Durchzugsstraßen geplant. Im Angebot sind Milchprodukte, Säfte, alkoholfreier Sekt, Kürbiskernöl, Kartoffel und Eier, die von den beiden Direktvermarktern sowie weiteren sechs Zulieferern angeboten werden.
Eine einheitliche Beschilderung unter dem Titel ‚Weinviertler Kostbarkeiten‘ trägt zur besseren Sichtbarkeit der Verkaufsstände bei. Die beiden Betreiber sowie die sechs Zulieferer sind auch auf der Plattform www.kostbares-weinviertel.at auffindbar.

mehr Infos

Förderstelle: LF3
Umsetzungsjahr:
 2018 – 2019
Kategorie:
Gemeinwohl
Förderschwerpunkt: 
Es gibt mehr generationsübergreifende Angebote und Begegnungsräume.