Im Rahmen des LEADER Projektes „Weinviertler Ideenpool“ fand am 28. November in Kooperation mit der Agrar Plus nochmals ein Ideenworkshop in der Landwirtschaftlichen Fachschule HL statt. Ziel war es wieder die besten Ideen für die Entwicklung und Zukunft unserer Region bei den SchülerInnen abzuholen. Dabei war viel Einfallsreichtum gefragt. Mittels verschiedener Kreativitätstechniken wie der 6-3-5 Methode oder der Reizwort – Konfrontation konnten neue Denkmuster zur Ideenfindung z.B. für Facharbeitsthemen geschaffen werden.

Im Workshop wurden viele verschiedene Themen behandelt, wie u.a. „Alternative Nutzung von Weinviertler Stadeln“, „Schlafen im Weinfass am Radweg“ oder „Wildwochen in der Gastronomie: Welches Rahmenprogramm kann man Wirten in der Region als Package anbieten?“ Aber auch Themen von konkreten Projekten aus der LEADER Region, z.B. zu den Selbstbedienungsautomaten und Kellergassen wurden aufgegriffen.

Es war ein erfolgreicher Workshop, bei dem sehr viele herkömmliche Ideen aber auch ein paar „Geistesblitze“ für unsere Region gewonnen werden konnten!