Schlagwortarchiv für: Kellergasse

Rahmen des 5. Fördercalls unserer Region wurden zur Einreichung von Radlerrasten aufgerufen. Es langten 6 Projekte ein, wobei das Budget auf 3 Projekte beschränkt war. Die Auswahl der Projekte erfolgte anhand verschieder Qualitätskriterien und Mehrwertindikatoren für die Region (wie z.b. Qualität der Ausstattung und Betreuung; Lage und regionale Verteilung).

Die drei ausgewählten Projekte liegen an markanten Standorten in Kleinweikersdorf (Gem. Nappersdorf), Ragelsdorf (Gem.Pernersdorf) und Raschala (Gem. Hollabrunn)

Sie dienen der Attraktivierung des Rad- und Wandertourismus für Gäste und zur Steigerung der Naherholungsqualität für die BewohnerInnen der Region. Die Ausstattung der Rastplätze reicht von Sanitären Anlagen über Wasserentnahmestelle, überdachter Pausenplatz und Getränkeautomat. Zudem liegen sie an prominenten Standorten entlang etablierter Radwege des Weinviertels. Detaillierte Informationstafeln und auch die Sichtbarmachung sind Auflagen der Projektförderung.

Mehr Infos zu:

Radlerrast Keinweikersdorf

Radlerrast Ragelsdorf

Radlerrast Raschala

Förderstelle: eco plus
Umsetzungsjahr: 2022
Kategorie: Regionale Wettbewerbsfähigkeit
Förderschwerpunkt: Die Qualität und Ausstattung der freizeit-/tourist. Infrastruktur ist verbessertirtschaft ist gestiegen

An je 3 Adventwochenenden sollen attraktive Advent-Packages angeboten werden. Zielmärkte sind die urbanen Zentren zwischen Wien und München. Projektziele sind die Entwicklung eines Weinviertler Leitproduktes, die Belebung alter Brauchtümer und Traditionen, sowie die Erhöhung der Wertschöpfung und Nächtigungen. Bis zum Ende der Projektlaufzeit sollen 7 Adventmärkte, über 40 Nächtigungsbetriebe und 10 Gastronomiebetriebe aus der Region mitwirken.

zum Projekt
Förderstelle: Ecoplus
Umsetzungsjahr: 2015
Kategorie: Tourismus
Förderschwerpunkt: Wertschöpfung

In die Grea gehen

Mit diesem Projekt möchte die Weinviertel Tourismus GmbH die Botschafter des Weinviertler Frühlings, wie den jungen Wein, die blühende Landschaft und die regionalen Produkte, der Zielgruppe der wein- und kulinarikaffinen Gäste schmackhaft machen. Vor allem der Nächtigungstourismus soll mit dem Brauchtum „In die Grea gehen“ angeregt werden. Von Ostern bis Pfingsten werden an 8 Wochenenden frühlingshafte Packages angeboten.

Förderstelle: Ecoplus
Umsetzungsjahr: 2015
Kategorie: Tourismus
Förderschwerpunkt: Wertschöpfung

Schlagwortarchiv für: Kellergasse

Es konnte leider nichts gefunden werden

Entschuldigung, aber kein Eintrag erfüllt Deine Suchkriterien