Die Abwanderung von Jugendlichen aus der Region ist für die LEADER Region Weinviertel – Manhartsberg ein wichtiges Thema. Deshalb initiierte die LEADER Region zahlreiche Workshops in den Jahren 2016 und 2017, wo die Jugend-Gemeinderäte und  -Vertreter Projektideen erarbeitet haben, um das regionale Angebot für die Jugendlichen zu verbessern, wie z.B. ‚Informationen über regionale Jugend-Veranstaltungen und -Angebote‘ sowie einen ‚Jugend-Shuttle zu diesen Veranstaltungen und Angeboten‘. Als Ergebnis der Sitzungen wurde das Projekt ‚Regionales Jugendprojekt 2018 – 2020 eingereicht, das die Lebensqualität für die Jugendlichen verbessern soll, die Kontakte in der Region vernetzt und pflegt und das Angebot für die Jugend weiterentwickelt.

Mehr Infos

Förderstelle: LF3
Umsetzungsjahr: 2018 – 2020
Kategorie: Lebensqualität
Förderschwerpunkt: Gemeinwohl

Der öffentliche Verkehr im Hollabrunner Bezirk ist entlang der Hauptverkehrsachsen gut abgedeckt. Dennoch gibt es Gemeinden in peripheren Gebieten, die nicht entlang der Hauptverkehrsachsen liegen, eher mit einem schwachen ÖV-Angebot ausgestattet bzw. ist die Nachfrage für einen liniengebundenen öffentlichen Verkehr nicht ausreichend. Ein bedarfsorientiertes und leistbares System für periphere Gemeinden oder Katastralgemeinden gibt es bislang nicht. Mit Erstellung eines Grobkonzept regionales Anrufsammeltaxi-Systems wollen wir das Mobilitätsangebot verbessern und damit auch die Erreichbarkeit von Einkaufs- und Ärztezentren etc., insbesondere für benachteiligte Gruppen.

mehr Infos

Förderstelle: LF3
Umsetzungsjahr: 2018
Kategorie: Lebensqualität
Förderschwerpunkt: Gemeinwohl

In der Stadtgemeinde Pulkau finden seit 1998 immer wieder zwanglose aber gezielte Begegnungen Jugendlicher aus Nachbarländern Österreichs und vom ganzen Kontinent mit den Jugendlichen und Organisationen aus unserem Land statt. Das erste Treffen fand bereits im September 1996 in Pulkau statt. Seitdem konnten Partnerorganisationen in allen osteuropäischen Ländern gewonnen werden. Bei der Eröffnung des umgebauten alten Barockschüttkastens in eine Jugendherberge, im August 2000 durch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, bekam diese Jugendbegegnung den Titel „Eurosmile“.

mehr Infos

Förderstelle: LF3
Umsetzungsjahr: 2017
Kategorie: Bildung
Förderschwerpunkt: Gemeinwohl

Bei dem internationalen Jugendaustausch können Jugendliche aus dem Pulkautal das Gastland, Kulturen, Einrichtungen, Lebens- und Lernweisen sowie Familien und vor allem Jugendliche anderer Nationen kennen lernen.

Das diesjährige internat. Jugendlager findet wieder in Seefeld-Kadolz statt. Es nehmen ca. 120 Kinder zwischen 10 und 15 Jahren aus interessierten Gemeinden aus Rumänien, Ungarn, Tschechien und Österreich, konkret dem Pulkautal teil.

mehr Infos

Förderstelle: LF3
Umsetzungsjahr: 2017
Kategorie: Bildung
Förderschwerpunkt: Gemeinwohl

Das Festival Retz findet seit nunmehr dreizehn Jahren in Partnerschaft mit dem Musikfestival Znojmo statt. Diese Veranstaltung bietet im Sommer im Weinviertel Kunst auf höchstem Niveau – von der Kirchenoper über Theateraufführungen bis zu Literatur und Konzertveranstaltungen. Mit seinen mehr als vierzig Aufführungen dies- und jenseits der österreichisch-tschechischen Grenze hat es sich zu einem zentralen Ereignis im Veranstaltungsjahr des niederösterreichisch-mährischen Kulturraumes entwickelt und findet längst weit über das Retzer Land hinaus künstlerische Anerkennung.

Damit die Identifikation der Bevölkerung mit dem Festival gestärkt wird und den negativen Auswirkungen des Leerstands im Ortskern entgegen zu wirken, plant der Verein Kellermuseum Retz in Kooperation mit dem Weinquartier Retz und dem Probus, der Winzer-Initiative der Generali Gruppe, ein LEADER-Projekt zum Thema „Ortskernbelebung in Kooperation mit dem Festival Retz“.

mehr Infos

Förderstelle: LF3
Umsetzungsjahr: 2017
Kategorie: Lebensqualität
Förderschwerpunkt: Gemeinwohl

Leerstand von Gebäuden im Ortskern ist in niederösterreichischen Gemeinden ein zentrales Thema. Am Ortsrand werden neue Gebäude gebaut, der Ortskern stirbt aus. Die Gemeinde wird von außen als unattraktiv wahrgenommen und fällt als Betriebsstandort für Unternehmen oder neuer Lebensraum für Menschen eher nicht in die engere Wahl. Leerstand hat auch negative Auswirkungen auf die ansässige Bevölkerung. Weiterlesen

Das Projekt ist eine bewusstseinsbildende Maßnahme, bei der sich BürgerInnen aktiv und vor Ort mit der Thematik regionale und saisonale Lebensmittel, Anbau und Ernährung auseinandersetzen können. Dabei wird der städtische Lebensraum lehr- und genussreich gestaltet, Wachstum und Ernte, Geschmack und Vitalität direkt erfahrbar. Dafür werden verschiedene Flächen vom Hollabrunner Hauptplatz bis zum Themenweg in der Kellergasse gepflanzt und beschildert.

mehr Infos

Förderstelle: LF3
Umsetzungsjahr: 2016
Kategorie: Natur & Umwelt
Förderschwerpunkt: Natürliche Ressourcen

Es soll eine Online-Ideenplattform geschaffen werden, auf der Ideen die der Region dienen, von jedermann/-frau eingestellt und weiterentwickelt werden können. Zum Aufbau eines gewissen Ideen-Grundstocks vor dem eigentlichen Launch des Ideenpools, sollen Ideenworkshops an regionalen Schulen stattfinden. In weiterer Folge sind Umsetzungsworkshops mit vielversprechenden IdeenträgerInnen geplant.

Förderstelle: EU + LF3
Umsetzungsjahr: 2016 – 2019
Kategorie: Bildung
Förderschwerpunkt: Gemeinwohl

mehr Infos

www.weinviertler-ideenpool.at