Die Job- und Bildungsmesse in Hollabrunn hat sich in den Jahren 2019 und 2020 über den Bezirk Hollabrunn hinaus bei den Schulen und den Arbeitgebern gut etabliert. Bei
beiden Messen waren von den Unternehmen und den Schulen regionale und überregionale Aussteller vertreten. Um die Bekanntheit zu erweitern, soll die Messe in den Jahren 2022-2024 weiterhin jährlich stattfinden und sich in NÖ etablieren. Die Messe soll bis 2024 regelmäßig stattfinden. Das Angebot soll verstärkt digitalisiert werden. Vorträge und Präsentationen sollen zum Beispiel nachträglich online abrufbar sein.

Mehr Infos

Förderstelle: Eco plus
Umsetzungsjahr: 2022 – 2024
Kategorie: Bildung
Förderschwerpunkt: Gemeinwohl

Jobs- und Bildungsmesse 2019, ©HoMaG
Jobs- und Bildungsmesse 2019, ©HoMaG

Seit rund 15 Jahren setzt sich der Verein „KellergassenführerInnen im Weinviertel“ für die Erhaltung und Belebung der Kellergassen im Weinviertel ein. Nach zwei Kellergassenkongressen 2015 und 2017 gibt es den Wunsch nach einer Tagung, bei der das vielfältige Brauchtum (alte Traditionen, Volkskunde, Kleidung, Kulinarik, Lied-gut, etc.) aber auch die noch vorhandenen handwerklichen Techniken (Lehmbau, Kellertüren, Schmiedearbeiten, etc.) rund um Kellergassen beleuchtet werden sollen. Ein zusätzlicher Aspekt ist die Nutzung digitaler Medien zur Bewusstseinsbildung für Kellergassen. Ziele des Projekts:

  • Förderung des praktischen Erfahrungsaustausches (mind. 50 Teilnehmer werden erwartet)
  • Erweiterung/Vertiefung von Kompetenzen und Wissen rund um Kellergassen (mind. 50% der Teilnehmer positives Feedback)
  • Lernen von anderen Regionen
  • Stärkung der Bewusstseinsbildung für das Kulturgut Kellergasse
  • Öffentlichkeitsarbeit für Kellergassen (5 Pressemeldungen, 50 Likes auf Facebook)

Mehr Infos

Förderstelle: LF3
Umsetzungsjahr: 2021
Kategorie: Bildung & Tourismus
Förderschwerpunkt: Kulturelles Erbe

Mit dem Projekt „Kulturvermittlung für Kinder“ will man im Zuge der Lernhilfe und mittels verschiedener Workshops den 6 bis 14-jährigen Kindern mit Migrationshintergrund die österreichische Kultur näherbringen sowie traumatisierten Kindern und Erwachsenen zu mehr Selbstbewusstsein und Selbstwahrnehmung helfen.

Das Projekt zielt an:

  • Bewusstseinsbildung der österreichischen Kultur im Zuge der Lernhilfe für Kinder
  • Kommunikation der österreichischen Werte
  • Integration von Kindern mit Migrationshintergrund
  • Begleitung der Kinder mit Migrationshintergrund durch die Schulzeit
  • Unterstützung traumatisierter Kinder und Erwachsener

Mehr Infos

Förderstelle: LF3
Umsetzungsjahr: 2021 – 2023
Kategorie: Bildung
Förderschwerpunkt: Gemeinwohl

Hollabrunner Lerntaffel_Logo

Die Bibliotheken Hollabrunn, Wullersdorf und Retz planen durch ihre Zusammenarbeit die Kommunikation, Bildungsarbeit und kulturelle Aktivitäten zu verstärken. Im Rahmen des Projektes sind über den Zeitraum von 2 Jahren (01- 2021 bis 06-2022) sechs zweiteilige Workshops in 3 Bibliotheken der Gemeinden Hollabrunn, Wullersdorf und Retz geplant. Diese Workshops werden von einer Medienpädagogin und einer technischen Assistentin durchgeführt. Den Kindern und Jugendlichen wird ein Einblick in die Radioarbeit gegeben und die Bücher werden zum Ausgangspunkt einer ohrenbunten Entdeckungsreise. Das Projekt wird federführend von der Marktgemeinde Wullersdorf, als Träger der Öffentlichen Bücherei in Wullersdorf, in Kooperation mit den beiden weiteren Bibliotheken Hollabrunn und Retz abgewickelt.

Mehr Infos

Förderstelle: LF3
Umsetzungsjahr: 2021 – 2022
Kategorie: Lebensqualität
Förderschwerpunkt: Gemeinwohl

Co. Club Alpbach NÖ

Im Rahmen der ‚Weiterentwicklung der Bildungsregion Weinviertel-Manhartsberg‘ plant die Region eine Verbesserung der Infrastruktur kommunaler Bildungsräume in 10 Gemeinden. Zusätzlich wird eine gute Organisation, Schulung und Vermarktung der regionalen Bildungsmaßnahmen angestrebt. Aufgrund der unterschiedlichen Fortschritte werden die Infrastrukturprojekte in 3-4 Teilprojekten eingereicht. Als Pilotprojekt fungiert der Bildungscampus Zellerndorf, wo im April 2018 bereits die Eröffnung stattfand. Zeitgleiche Einreichungen von Gemeinden werden auf dringenden Wunsch des Landes als ARGE zusammengefasst und als ein Projekt eingereicht.

  • In der Gemeinde Sitzendorf / Schmida wird ein Veranstaltungsraum im neu entstehenden Feuerwehrgebäude als Bildungsraum eingerichtet.
  • In der Stadtgemeinde Pulkau wird der Bildungsraum im Stadtsaal Pulkau für Vorträge, Podiumsdiskussionen oder Seminare bis ca. 40 Personen adaptiert.

mehr Infos

Förderstelle: LF3
Umsetzungsjahr: 2018 – 2019
Kategorie: Bildung
Förderschwerpunkt: Gemeinwohl